Instinktiv Zweck-denkend

Durch die Betonung der Ästhetik wird der Betrachter in eine Welt des andauernden Gleichgewichts verführt und des Intervalls, das den Strom der täglichen Ereignisse artikuliert. Es werden Momente dargestellt, die nur existieren, um unsere Existenz zu klären und im Alltag einen poetischen Sinn zu finden.

Die Schalen & Skulpturen zeichnen sich durch ein tolles Finish und eine taktile Natur aus. Dies ist von großer Bedeutung und zeugt von großer Handwerkskunst. Indem ich mich  auf Techniken und Materialien konzentrierte betrachte ich Kunst als ein Handwerk, das nach klaren formalen Regeln ausgeführt wird und das sich immer auf die soziale Realität beziehen sollte.

Meine Arbeiten werden mit dem Ziel präsentiert, keine idealistische Sichtweise zu vermitteln, sondern zu identifizieren, wo Licht und Umwelt wichtig sind. Die Energie eines Ortes und seine emotionalen und spirituellen Schwingungen sind immer wichtig. Der Charakter, die Form oder der Inhalt des präsentierten Kunstwerks ist zweitrangig. Das Wesentliche sind der Moment und die Absicht der Präsentation.

 

eine runde schale in ei-form für die anspruchsvolle hausfrau. in bioqualität duftet dieses stück nach honig und natur.
das ist mein liebling und mein absoluter stolz - die schale/ skulptur "chaos". anmutig im charakter, stolz im auftritt und überhaupt nicht schüchtern, sondern richtig geil pompös

Valentina Sullivan (Walsrode, Deutschland) macht Skulpturen und Gemälde. Mit einem subtilen minimalistischen Ansatz schafft sie Arbeiten, in denen eine Faszination für die Klarheit des Inhalts und eine kompromisslose Haltung gegenüber konzeptueller und minimaler Kunst zu finden ist. Die Arbeit ist distanziert und systematisch und es wird eine coole und neutrale Bildsprache verwendet.
Ihre Praxis bietet nützliche allegorische Werkzeuge für das Manövrieren mit einem pseudo-minimalistischen Ansatz in der Welt der Skulptur: Diese sorgfältig geplanten Arbeiten klingen und schwingen mit Bildern mit, die aus dem fantastischen Bereich der Vorstellungskraft stammen.

Durch die Anwendung der Abstraktion schafft sie intensive persönliche Momente, die meisterhaft durch Regeln und Auslassungen, Akzeptanz und Ablehnung geschaffen wurden und den Betrachter im Kreis herumlocken.
Ihre Skulpturen beziehen sich nicht auf erkennbare Formen. Die Ergebnisse werden in dem Maße dekonstruiert, in dem sich die Bedeutung verschiebt und die mögliche Interpretation vielfältig wird.